Aktivitäten

Wanderung, Fahrrad oder Ausritt zu den Petroglyphen


Spanisch Französisch Englisch

Diese Verfassung gibt es auch noch in Englisch und Spanisch

Lange bevor es Papier gab, haben die eingeborenen Leute rund um die Welt den Stein gebraucht um ihre Zeichnungen und Bilder darzustellen. Lange bevor es Kameras gab, brauchten Sie die gleiche Steinoberflaeche um Ihre Erlebnisse fuer die Zukunft festzuhalten. Diese Bilder finden wir an Felswaenden oder auf anderen glatten Oberflaechen auf er ganzen Welt.

Manche Petroglyphs sind echt, andere sind Faelschungen. Und, weil viele Leute Ihre Bilder, die Sie schreiben nicht erklaeren koennen, haben wir eine wichtige historische Gegebenheit, diese Bilder zu interpretieren verloren. Aber, mit dem Lack von Rosseta Stone ist es uns moeglich die Petroglyphs zu interpretieren und uns Gedanken darueber zu machen, was sie damit meinten. So handeln tausende diese Petroglyphs Bilder von Leuten aus Nicaragua. Die Groesste Ausfuehrung von diesen Steinen befindet sich auf der Insel Ometepe.

Wie alt sind diese Steine eigentlich?

Wir wissen es nicht wircklich. Aber, viele sind sicher mehr als 3000 Jahre alt.

Wir koennen das alter deuten, aufgrund einigen Symolen, die gezeichnet wurden in den Steinkolumnen von Ometepe, Sabathera und anderen Inseln im see Niigeragua.

Was bedeuten diese Symbole?

Ohne erklaerung von den Leuten, die diese Bilder zeichneten, koennen wir es nie genau wissen. Viele Symbohle, wie Gesichter und Spiralen, kann man in anderen Orten auf der Welt ebenfalls finden. In Faellen, wo die Symbole dokumentiert sind, wissen wir, dass diese nicht immer das gleiche bedeuten.

Wurde oft gesehen in Nigeragua, hat es auch auf der Insel Ometepe, aber auch im Glen Canion Gebiet von Utah, in Nord Amerika, was uns zeigt, dass es nicht nur eine Karte von der Insel Ometepe ist.

Aber, so wie wir nie sicher sein koennen das wir recht haben, wissen wir auch nicht ob wir falsch liegen. So lassen sie uns diese Vorstellungen machen.

Vor vielen Jahren haben studierte Aerchologen und Historiker in Zentralamerika darueber diskutiert, das viele Bilder in all den verschiedenen Laendern widerspiegelt werden koennen.